Über mich

Ich behandle in meiner Praxis Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren mit unterschiedlichen Schwierigkeiten und Störungsbildern.

Ein Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der Behandlung von Traumafolgestörungen. Darunter versteht man psychische und körperliche Symptome, die in Folge schwerer seelischer Erschütterungen auftreten und in der Regel eine gesonderte Art der therapeutischen Unterstützung erforderlich machen.

Um eine Psychotherapie zu beginnen und sich einer noch fremden Person anzuvertrauen, benötigen die Meisten Mut. Menschen, die in Beziehungen zu anderen sehr verletzt wurden, stehen hier vor einer besonderen Herausforderung. Daher lege ich großen Wert auf einen achtsamen, grenzwahrenden und transparenten Umgang mit Patient*innen.

  • 1984 geboren
  • Diplom-Psychologin (TU Darmstadt)
  • Psychologische Psychotherapeutin (Approbation in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie)
  • Systemische Therapeutin und Beraterin (SG Zertifizierung)
  • Verschiedene Fortbildungen und Seminare im Bereich Traumatherapie (u.a. Behandlung dissoziativer Störungen bei Michaela Huber, EMDR, TRIMB®)
  • Langjährige therapeutische Erfahrung im stationären und ambulanten Setting mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen:
    • Viktoriastift Bad Kreuznach, Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche
    • AHG Klinik Odenwald, Rehabilitationsklinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    • Vitos Waldkrankenhaus Köppern, Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    • St. Josephshaus Kinder- und Jugendhilfezentrum, psychologischer Dienst
    • Dozentin für systemische Therapie und Beratung an der TU Darmstadt und der SRH Hochschule Heidelberg
    • Neben meiner Niederlassung in Darmstadt arbeite ich seit 2018 in der Beratungsstelle des FeM Mädchenhauses in Frankfurt